Ganz bequem von zu Hause stehen Ihnen kompetente AnsprechpartnerInnen zur Verfügung und beantworten Ihre Fragen zur Erziehung:

Elterntelefon: 08001110550
Mo. bis Fr. von 9.00 bis 11.00 Uhr
Di. und Do. von 17.00 bis 19.00 Uhr

Frankfurter Kinder und Jugendschutztelefon:08002010111
Mo. bis Fr. von 8.00 bis 23.00 Uhr
Sa. bis So. von 10.00 bis 23.00 Uhr

Kinder und Jugendtelefon:08001110333
Mo. bis Sa. von 14.00 bis 20.00 Uhr

adressenNobody is perfect kein Vater ist perfekt, keine Mutter is tperfekt, kein Kindistperfekt. Daher wünschen wir Ihnen am Ende Mut zur nicht perfekten Familie. Alle Eltern kommen hinundwieder anihre Grenzen. Dann brauchen sie jemanden, der ihnen zu hört, Mut macht und Freiraum gibt.

  • Gestehen Sie sich ein, wenn Sie mit Ihrer Kraft am Ende sind. Das ist keine Schande, sondern ein mutiger erster Schritt.
    • Gönnen Sie sich gelegentlich Freiraum vom Erziehungsalltag. Manchmal reicht es schon, einmal in der Woche ein paar Stunden – ohne die Kinder – für sich zu haben, sei es, um ins Schwimmbad zu gehen, einen Volkshochschulkurs zu besuchen oder sich mit Freunden zu treffen. Und auch die Partnerschaft braucht Pflege, damit sie wieder Schwung für die ganze Familie gibt.
    • Gehen Sie auf andere zu, wenn Sie Unterstützung brauchen. Sprechen Sie mit vertrauten Menschen: dem Freund, der Nachbarin oder mit Verwandten. Probleme in der Kindertagesstätte oder in der Schule lassen sich am besten im direkten Gespräch mit den Fachkräften vor Ort lösen. Wenn Sie alleine nicht weiterkommen, helfen gerne auch Beratungsstellen.
    • Nutzen Sie die Möglichkeit der Vernetzung. Austausch und Information über Erziehung, Familienalltag und Entwicklungsfragen bieten Treffs und Kurse der Familienbildungsstätten. Näheres zum Angebot der Familienbildungsstätten unter: www.familienbildung-in-frankfurt.de
    • Für alle Fragen rund um das Thema Erziehung finden Sie bei den Erziehungsberatungsstellen Unterstützung. Weitere Informationen zu den Erziehungsberatungsstellen in Frankfurt: www.ebffm.de